Sanierung der Rischer-/Küssnachterstrasse in Risch

Strassen- und Werkleitungsbauarbeiten
Projekt
Der Kantonsstrassenabschnitt der Rischer-/Küssnachterstrasse in Risch von der Bushaltestelle «Stotzenacker» bis zur Bushaltestelle «Eichengrundweg» wird ab Montag, 17. Mai 2021, bis voraussichtlich im Oktober 2021 saniert. Die Strecke mit einer Länge von zirka 760 Metern ist sanierungsbedürftig. Die Lage der beiden Bushaltestellen «Stotzenacker» wird geringfügig angepasst und die Wartefläche der Haltestelle in Fahrtrichtung Buonas grosszügiger. Die beiden Haltestellen sowie die Haltestelle «Eichengrundweg» in Fahrtrichtung Buonas werden barrierefrei ausgebaut. Wo nötig, wird ebenfalls das Trottoir instandgesetzt. Die Strassenbeleuchtung wird in der Lage geringfügig optimiert und mit LED-Leuchten ausgestattet. Im gesamten Projektperimeter wird ein lärmmindernder Deckbelag eingebaut. Gleichzeitig werden die Leitungen der Gemeinde Risch, der WWZ AG sowie der Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung teilweise neu gebaut, saniert und angepasst.
Strassenabschnitt
Stotzenacker–Eichengrundweg
Strasse
Kantonsstrasse 368, Rischer-/Küssnachterstrasse, Gemeinde Risch
Bauzeit
17. Mai 2021 bis voraussichtlich im Oktober 2021
Behinderungen
Die Strassenbauarbeiten erfolgen etappenweise. Der Verkehr wird mittels einer Lichtsignalanlage oder durch einen Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften bleiben, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Die Zugerland Verkehrsbetriebe informieren vor Ort über die temporären Verschiebungen der Bushaltestellen «Eichengrundweg» und «Stotzenacker».
Sperrungen
Für die Strassenbauarbeiten beim Einmünder Stockeristrasse, voraussichtlich im Juli und August, muss dieser für den Schwerverkehr und Busse kurzfristig gesperrt werden. Eine Umfahrung über Fänn und Meierskappel wird signalisiert.
Bauherrschaft
Kanton Zug, Tiefbauamt / Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung / Einwohnergemeinde Risch / WWZ AG
Bild 1
Bild 2
Bild 3