Sanierung der Dorfstrasse in Allenwinden

Strassen-/Kunstbauten und Werkleitungsbauarabeiten
Projekt
Sanierung Dorfstrasse
Strassenabschnitt
Egg und Egg bis Allenwinden Dorf
Strasse
Kantonsstrasse S, Dorfstrasse, Allenwinden
Bauzeit
Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 20. April und dauern voraussichtlich bis November 2020.
Behinderungen
Allgemeines: Die Dorfstrasse in Allenwinden weist im Abschnitt Winzrüti bis Allenwinden Dorf auf einer Länge von 650 m zahlreiche Belagsschäden und Belagsverformungen auf. Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden weiterhin gewährleisten zu können, ist eine Instandstellung notwendig. Die Arbeiten für den Kanton Zug umfassen die Anpassung der horizontalen und vertikalen Linienführung, eine neue Schutzinsel beim bestehenden Fussgängerübergang Egg, die Erneuerung des Bachdurchlasses Egg und die Neugestaltung des Schwarzenbachs entlang der Dorfstrasse. Die Bushaltestellen Egg und Grüt werden an die neuen Normvorgaben angepasst, d.h. im effektiven Haltebereich ist als Randabschluss ein Sonderbordstein mit einer Anschlaghöhe von 22 cm resp. 16 cm vorgesehen. Dies ermöglicht einen ebenerdigen Einstieg für die Fahrgäste und dient zugleich als Anfahrtshilfe des Busses. Die notwendige Sanierung des Strassenkörpers erfolgt mit einer Belagssanierung. Als Deckschicht wird ein lärmarmer Belag (SDA 4) eingebaut, um die Lärmgrenzwerte einzuhalten. Der Einmündungsbereich der Winzrütistrasse wird durch die Gemeinde Baar optimiert und mit einer Trottoirüberfahrt ausgestattet. Die EGA Elektrizitäts-Genossenschaft Allenwinden ergänzt und erneuert zudem die Rohrblockanlage für die Elektrizität und die Strassenbeleuchtung erfolgt neu mit LED-Leuchten. // Rodungsarbeiten: Für das Sanierungsprojekt sind diverse Rodungsarbeiten nötig. Im Bereich des neuen Bachdurchlasses müssen zudem drei Bäume gefällt werden. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die gerodeten Flächen wieder neu bepflanzt. // Einspurbetrieb: Die Strassenbauarbeiten erfolgen etappenweise. Der Verkehr wird mittels einer Lichtsignalanlage oder durch einen Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften sind, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Von den Bauarbeiten ist auch der Busbetrieb betroffen. Die Zugerland Verkehrsbetriebe informieren ihre Kunden vor Ort über allfällige temporäre Verschiebungen der Haltestellen.
Bauherrschaft
Kanton Zug, Tiefbauamt, Gemeinde Baar und EGA - Elektrizitäts-Genossenschaft Allenwinden
Bild 1